Warum Visual Facilitation?

„Wann immer ich jemandem etwas erklären wollte, habe ich es aufgezeichnet“ Eine schnelle Skizze sagt mehr als die berühmten 1000 Worte. Mehr noch – oft kristallisieren sich erst beim Skizzieren neue Strukturen, Ideen und Sinnzusammenhänge heraus. Dieses Prinzip macht sich VF zu nutze: Die direkte Visualisierung während eines Workshops wirkt als Spiegel des Geschehens direkt auf die Gruppen. Diskussion und Bild entwickeln sich gemeinsam. Die fertigen Zeichnungen eigenen sich darüber hinaus, die erarbeiteten Teilergebnisse anderen Gruppen zu präsentieren und dienen schließlich in der Dokumentation, Inhalte auch nach Monaten schnell zu rekapitulieren. Gängige Formate sind je nach Wunsch und Verwendungszweck A3 bis doppelte Flipchartgröße.